Mag. Alexandra Pölzl, MSc

Information bezüglich Coronavirus: 

Ab dem 14.4. nehme ich den Praxisbetrieb in der 
Praxis Ungargasse schrittweise wieder auf. 
Parallel biete ich je nach Wunsch und Bedarf weiterhin Stunden über Telefonkontakt bzw. Skype an. 

Ich biete Psychotherapie, Coaching, Supervision und Elternberatung an

Ich begleite sowohl Erwachsene, als auch Kinder und Jugendliche.


Durch meine fundierten Ausbildungen und praktischen Erfahrungen sowohl in internationaler Betriebswirtschaft, in der Sozialpädagogik mit Kindern und Jugendlichen, als auch in Psychotherapie biete ich neben Psychotherapie, auch Beratung, Coaching und Supervision an. In den unterschiedlichen Formaten bearbeiten wir belastende Themen aus Ihrem privaten oder beruflichen Bereich. Ziel ist, die gelungene Begegnung mit sich und anderen.


Zudem bin ich anerkannte, eingetragene Beraterin gemäß § 95 Abs. 1a AußStrG und biete in diesem Rahmen "Elternberatung vor einvernehmlicher Scheidung" an.

Meine Schwerpunkte

In der Arbeit mit Erwachsenen

Created with Sketch.
  • Umbruchs- und Übergangsphasen im Leben
  • Ängste und Panikattacken
  • Essstörungen
  • Erschöpfung, Depression, Burn Out
  • Umgang mit körperlichen Erkrankungen
  • Herausforderungen oder Probleme in Freundschafts- oder Arbeitsbeziehungen, in der Familie, Partnerschaft, Ehe
  • Herausfordernde Situationen am Arbeitsplatz
  • Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung
  • Unentdeckte Fähigkeiten und Ressourcen entfalten


In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Created with Sketch.
  • Themen rund ums Erwachsenwerden
  • Entwicklungs- und Schulschwierigkeiten
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Familiäre Veränderungen (zum Beispiel Trennung oder Scheidung der Eltern)
  • Essstörungen
  • Traurigkeit und/oder Freudlosigkeit, innerer Rückzug, Ängste
  • psychosomatische Beschwerden (zum Beispiel Bauchschmerzen, Kopfschmerzen ohne körperlichen Befund)
  • (entwicklungsbedingte) Krisen


Die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie unterscheidet sich von der Psychotherapie mit Erwachsenen unter anderem in der Gestaltung der Begegnung. Umso jünger die Kinder, desto weniger drücken sie sich und ihre Erlebnisse in Worten, sondern vielmehr im Spiel aus – das therapeutische Spielen ist somit ein zentrales Mittel in der Therapie mit Kindern.

Im Fall von älteren Kindern und Jugendlichen kann es – neben dem Gespräch – zum Einsatz von kreativen Techniken (Malen, Gestalten,..) kommen. Wie die Psychotherapie mit der/dem Jugendlichen abläuft, richtet sich nach den Bedürfnissen der/des jeweiligen Kindes oder Jugendlichen.

Ein weiterer sehr wesentlicher und zentraler Faktor in der Kinderpsychotherapie liegt in der Einbeziehung des familiären und sozialen Umfelds. Ziel ist es, unter Einbeziehung des familiären und sozialen Umfelds Konflikte aufzuarbeiten, neue Sichtweisen zu gewinnen und adäquate Umgangsformen für die Probleme zu erarbeiten.


Vor dem Kennenlernen des Kindes führe ich in jedem Fall ein ausführliches Erstgespräch mit zumindest einem Elternteil beziehungsweise der zuständigen Betreuungsperson. Das Erstgespräch findet ohne dem Kind statt, um gemeinsam abzuklären, worum es geht, um meine Arbeitsweise zu erläutern und um Ihren Anliegen, Wünschen und Vorstellungen Raum zu geben, Fragen zu klären und Organisatorisches zu vereinbaren.

In der Psychotherapie mit Jugendlichen ist für die Bezugspersonen wichtig zu wissen, dass diese der psychotherapeutischen Schweigepflicht unterliegt. Es wird mit der/dem Jugendlichen besprochen, welche Inhalte den Bezugspersonen mitgeteilt werden. Ziel ist eine Aktivierung der Ressourcen der/des Jugendlichen, um gemeinsam für alle Familienmitglieder zu einer entlastenden und bestmöglichen Veränderung zu gelangen.


Die Erziehungsberechtigten können – je nach Bedarf – mit dem Jugendlichen gerne gemeinsam zum Erstgespräch mitkommen.


      Über mich

Ich wurde 1980 in der Steiermark geboren und verbrachte dort meine Kindheit und Jugend. Nach der Matura übersiedelte ich für mein Studium der Internationalen Betriebswirtschaftslehre nach Wien. Hier lebe und arbeite ich seit fast zwanzig Jahren. Ich kann auf eine Vielzahl an Erfahrungen in unterschiedlichen Berufsfeldern und Lebenswelten zurückblicken, die in meine Arbeit als Psychotherapeutin einfließen und getragen sind von einem respektvollen, ressourcenorientierten und humanistischen Menschenbild.


Mein Weg zur Psychotherapeutin

Ursprünglich komme ich aus der Wirtschaft – ich habe Internationale Betriebswirtschaft studiert und einige Jahre in international tätigen Unternehmen gearbeitet. Vor über zehn Jahren entschloss ich mich, meiner ursprünglichen Intention – der intensiven Arbeit mit Menschen – zu folgen. Mein beruflicher Richtungswechsel führte mich in die Sozialpädagogik und in weiterer Folge in die Psychotherapie.

Während meiner psychotherapeutischen Ausbildung konnte ich vielfältige Erfahrungen im psychosozialen Bereich sammeln, wie in etwa in der psychiatrischen Abteilung des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt, im Sonnenpark Neusiedlersee – einer psychosozialen Rehabilitationsklinik in Rust, als Betreuerin für chronisch psychisch kranke Menschen bei pro mente Wien oder als Familienhelferin im SOS Kinderdorf in Hinterbrühl und in der Arbeit mit schwer traumatisierten Kindern und Jugendlichen in einer therapeutischen Wohngemeinschaft.


Seit 2013 arbeite ich als Psychotherapeutin in freier Praxis. Darüber hinaus war ich mehrere Jahre in einem Ambulatorium der Wiener Sozialdienste als Psychotherapeutin für Kinder und Familien tätig. Seit April 2018 coache und berate ich in einer Organisation für Unternehmensberatung im Bereich MitarbeiterInnenprogramme und -entwicklung Erwachsene und Teams zu unterschiedlichen beruflichen und privaten Themenfeldern.


Begeisterung, Empathie und die konsequente Orientierung an den Ressourcen der jeweiligen Person oder Familie bzw. des jeweiligen Teams lassen mich meine Arbeit als Psychotherapeutin als sehr bereichernd und sinnstiftend erleben, wofür ich sehr dankbar bin und worin ich mich verwurzelt fühle.


Ausbildungen:

Meine Praxisräumlichkeiten

Kontakt und Terminvereinbarung

Mag. Alexandra Pölzl, MSc
Psychotherapeutin
Tel: 0664-655 58 68
office@psychotherapie-poelzl.at


Die Terminvergabe erfolgt nach vorheriger Vereinbarung per Telefon oder per E-Mail. 

Sollten Sie mich telefonisch nicht erreichen, sprechen Sie mir bitte eine Nachricht auf die Mailbox. Ich rufe Sie verlässlich zurück. Mails werden innerhalb von 24 Stunden beantwortet.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Praxis Ungargasse
Ungargasse 21/1
1030 Wien

Die Praxis Ungargasse ist nur 5 Gehminuten von Wien Mitte/the mall entfernt und leicht mit S-Bahn, U3 und U4, Straßenbahnlinie O und den Bussen 74A und 4A erreichbar.